Benutzer-Werkzeuge

Friedensdemonstration in Berlin

25. November 2023
Anlass der Protestkundgebung am Brandenburger Tor war die Ende November beginnende Haushaltsdebatte im Bundestag, die einen unsozialen Rüstungshaushalt zum Gegenstand haben wird. Die von der Bundesregierung für 2024 geplanten Militärausgaben von 85,5 Milliarden Euro bedeuten den größten Rüstungsetat in der Geschichte Deutschlands. Das Gesundheitswesen, die Infrastruktur, Unterstützung für Kinder und bezahlbare Mieten, Bildung, Wissenschaft und Ausbildung sind dagegen von dramatischen Mittelkürzungen bedroht. Für immer mehr Menschen zeichnet sich eine soziale und ökonomische Katastrophe ab.

Weiter lesen

Hier einige Video zur Friedensdemo:

Quellen:
Eindrücke zur Friedensdemonstration „Nein zu Kriegen“ in Berlin - alle Videos einzeln - https://www.nachdenkseiten.de/?p=107343
https://friedensbuendnis-nrw.de/brandenburger-tor

#Friedensdemonstration #Berlin #Haushaltsdebatte #Bundestag #Rüstungshaushalt #Gesundheitswesen #Infrastruktur #Mieten #Bildung #Mittelkürzungen #Katastrophe

Diese Web­site verwendet Cookies. Durch die Nutz­ung der Web­site er­klären Sie sich mit der Speich­er­ung von Cookies auf Ihrem Com­puter ein­ver­standen. Darüber hinaus be­stät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutzbestimm­ungen ge­lesen und ver­standen haben. Wenn Sie damit nicht ein­ver­standen sind, ver­lassen Sie bitte die Web­site.

Mehr Info