Konzessionsvertrag macht Grüne und Lehmann unglaubwürdig

Frei nach dem Motto >>was interessiert mich mein Geschwätz vor der Wahl<<, beabsichtigen die Windecker Grünen und die SPD mit ihrem Bürgermeister Lehmann den Stromnetz Konzessionsvertrag doch an die RWE/Rhenag zu vergeben. Vor der Bürgermeisterwahl hörte sich das bei Herrn Lehmann noch so an: >>Die SPD tritt ein für eine Übernahme des Netzes, weil wir uns davon günstigere Preise versprechen, so haben wir nicht für eine Dividende für Aktionäre zu sorgen. Ferner dürften sich die Gewerbesteuereinnahmen verbessern und örtliche Handwerksbetriebe für die Wartung der Infrastruktur infrage kommen. Das ist gut für alle!<< Weiterlesen