900 Mio für Stilllegung von Atomkraftwerken

Erst nachdem das Das ARD-Magazin Monitor 15.01.14 über einen Briefwechsel zwischen dem damaligen RWE-Vorstandsvorsitzenden Jürgen Großmann und dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier berichtete, kann man die mögliche Absicht der deutschen Energiekonzerne sich ihren Atomausstieg nach Fukushima versilbern zu lassen, auch in der FAZ, in der Süddeutschen Zeitung und in der TAZ lesen. Weiterlesen