Zu­erst die Erde! Sie ist alles, was wir haben!

Der­zeit lebe ich in einem Baum­haus in einer ca. 200 Jahre alten Rot­bu­che, in etwa 20 Meter höhe. Die Buche sel­ber ist 30 Meter hoch, ich nenne sie Tèstimo. Téstimo kommt aus dem Ka­ta­la­ni­schen und steht für „ich Liebe“.
Um euch die­sen Pro­test und die Hin­ter­grün­de näher zu brin­gen habe ich die fol­gen­den zwei Texte aus mei­nen Auf­zeich­nun­gen di­gi­ta­li­siert und mit­hil­fe von an­de­ren Ak­ti­vis­t_in­nen zur Ver­öf­fent­li­chung ge­bracht Weiterlesen

Wahlprüfsteine des BUND zum Thema Fluglärm in Windeck 2009-08-08

Der inzwischen zurück getretene Verkehrsminister Wittke hat Anfang 2008 die zuvor noch bis 2015 gültige Nachtflugregelung des Köln-Bonner Flughafens ohne Änderung um weitere 15 Jahre bis 2030 verlängert. Die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, die Mitglieder der Fluglärmkommission, die Landtagsabgeordneten, die in diesem Zusammenhang ebenfalls mehrheitlich Lärmminderungsmaßnahmen gefordert hatten und vor allem alle betroffenen Bürger wurden dabei düpiert.

Dieser Sachverhalt wurde bereits in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 28.01.2008 durch einen Vertreter des BUND eingebracht, wobei sich die Mitglieder des Ausschusses nicht in der Lage sahen die mittelfristig stark ansteigenden Lärmemissionen durch den Köln-Bonner Flughafens vorausschauend zu erkennen.

Zwischenzeitlich hat der BUND eine eigene Fluglärmmessstation in Windeck eingerichtet, um die kontinuierlich steigende und unzumutbare Fluglärmbelastung zu dokumentieren Weiterlesen