Wiederbesetzung Hambacher Forst

Bewusst gewählt haben die Aktivisten auch das heutige Datum, den 28. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl. „Wir können und wollen die Kämpfe gegen Kohle und Atom nicht voneinander trennen“, heißt es im Aufruf zur Wald-Besetzung. Es reiche genauso wenig aus, Atomkraftwerke herunterzufahren und dafür auf Kohleenergie zu setzen, wie es genug sei, Kohleabbau und -​verbrennung zu stoppen, nur um dann den Energieverbrauch mit Atomenergie zu decken. Weiterlesen