Schreiben an NRW Landesverkehrsminister Voigtsberger

Sehr geehrter Herr Minister Voigtsberger,

mit großer Befriedigung haben wir vor 20 Monaten zur Kenntnis genommen, dass die rot-grüne Koalition auch mit unseren Wählerstimmen an die Regierung gekommen ist. Als wir erfuhren, dass die Einstellung des Passagier-Nachtfluges am Flughafen Köln-Bonn Bestandteil des Koalitionsvertrages wurde, hat uns das in unserer Wahlentscheidung bestätigt. Wir begrüßen es sehr, dass Sie in der Zwischenzeit diese Angelegenheit im Sinne der von Fluglärm geplagten Anwohner konsequent verfolgt haben, so dass (lt. Presseberichten) die entsprechende Verordnung nunmehr unterschriftsreif vorliegt.

Nach dem heute verkündeten Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zum Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen, das auch nicht ohne Eindruck auf den Bundesverkehrsminister geblieben ist, dürfte es in unseren Augen keinen Hinderungsgrund mehr für Sie geben, diese Verordnung jetzt zu unterschreiben und damit in Kraft zu setzen. Sie würden damit ein wichtiges Wahlversprechen Ihrer Partei aus dem Wahlkampf 2010 erfüllen und die Glaubwürdigkeit Ihrer Partei außerordentlich stärken.

Auf dem Wahlprospekt unseres Landtagsabgeordneten, Herrn Achim Tüttenberg, aus dem Jahr 2010 heißt es im Abschnitt „Meine Pläne für unseren Wahlkreis“:

„Mehr Lärmschutz am Flughafen durch eine nächtliche Kernruhezeit für Passagierflüge.“

Wir bitten Sie daher höflich, aber dringend, die Unterzeichnung der Verordnung zur Kernruhezeit für Passagierflüge nicht länger aufzuschieben, sondern auf jeden Fall noch vor der anstehenden Landtagswahl vorzunehmen. Sie würden uns dadurch unsere Entscheidung für eine Wiederwahl der rot-grünen Landesregierung am 13.5.12 sehr erleichtern!

Ihrer Antwort sehen wir mit großem Interesse entgegen.

Mit freundlichen Grüßen

Petra und Jörg Hemptenmacher
Troisdorf

Schreibe einen Kommentar