Karnevalszug – Revolution im Strassenbau – weitere Kostenexplosionen

Beim Karnevalszug in Windeck-Dattenfeld, am 12.02.18 gab es gleich mehrere Mottowagen, die die Unfähigkeit der Windecker Verwaltung thematisierten. Die Karnevalswagen waren mit Sprüchen wie: LEGO Strassenbausystem Revolution im Strassenbau, nur ein Tag Bauzeit und 90% preiswerter, keine Panik an der Hauptstrasse, würde hätte könnte sollte los gehts, usw. versehen.
Bereits am 15.02.18 berichtet Harald Röhrig im Extrablatt über weitere Kosteexplosionen. Zitat: >>Mit Kostensteigerungen müssen die Anlieger der Windecker Straße rechnen, die vom zweiten Bauabschnitt der Straße betroffen sind. Nach Auskunft der Gemeindeverwaltung können nämlich die ursprünglich kalkulierten Preise vermutlich nicht eingehalten werden. Derzeit ruht die Baustelle in der Straße. Es soll erst im März weiter gearbeitet werden, wie der Fachbereichsleiter der Gemeindeverwaltung für Bauen, Guido Broich, berichtete. Die Verwaltung habe den Ausbau bewusst unterbrochen, damit die Anlieger trockenen Fußes ihre Häuser erreichen konnten, sagte Broich. Bei den dort vorherrschenden schlechten Bodenverhältnissen hätte es nicht nur Probleme für die Anwohner gegeben, auch die Bauzeit hätte sich weiter verlängert. Jetzt denkt man im Rathaus darüber nach, den Schul- und Linienbusverkehr komplett von der Windecker Straße zu nehmen, damit die für den weiteren Ausbau voll gesperrt werden kann. Gerechnet wird dann mit einer Bauzeit von zwei Monaten.<<

Schreibe einen Kommentar