EU‑finanzierte Flughafeninfrastrukturen

Zitat aus dem Kosten‑Nutzen‑Verhältnis Sonderbericht Nr. 21/2014
>>Der Hof prüfte 20 Flughäfen in fünf Mitgliedstaaten und stellte fest, dass die EU‑Fördermittel in vielen Fällen für Flughäfen bereitgestellt werden, die nahe beieinander liegen: Bei 13 Flughäfen überschneiden sich die Einzugsgebiete erheblich mit denen benachbarter Flughäfen. Dies führte zu einem schlechten Kosten‑Nutzen‑Verhältnis, zu einer Überdimensionierung der von der EU geförderten Infrastrukturen sowie zu Überkapazitäten. Der Hof stellt ferner fest, dass die EU‑Finanzierung unwirtschaftlich war und dass sieben geprüfte Flughäfen nicht rentabel sind: Sie müssen möglicherweise geschlossen werden, sofern sie nicht kontinuierlich mit öffentlichen Mitteln unterstützt werden. Die EU‑Förderung von Flughäfen wird auf nationaler Ebene nicht gut koordiniert und – insbesondere bei Großprojekten und Projekten des Kohäsionsfonds – von der Kommission nicht ausreichend überwacht. Im Allgemeinen ist der Kommission nicht bekannt, welche Flughäfen Fördermittel erhalten und in welcher Höhe<< Das Dokument ist als pdf und epub verfügbar.

Schreibe einen Kommentar