Danksagung zur Inbetriebnahme der verlegten Autobahn 4

Diese Danksagung richtet sich an alle Protagonisten, die sich für das Abbaggern des Hambacher Forstes und die schnelle Verlegung der Autobahn 4 an die Ortslage Kerpen-Buir starkgemacht haben. Danke an alle Parteien, auch den Grünen, die sich seit den 1980er Jahren während den Wahlkampf freien Zeiten konsequent für die Verlegung der Autobahn 4 ausgesprochen haben. Danke auch an die Gerichte, die nie vom politischen Willen abgewichen sind und so das Abbaggern des Hambacher Forstes forciert haben. Danke auch an RWE/Rheinbraun, die trotz der Klimakatastrophe die Energieversorgung sicherstellt. Danke auch an die Lokalpolitiker, die nicht müde geworden sind, jeden Widerstand ins Leere laufen zu lassen. Danke an die Presse, die für eine ausgewogene Berichterstattung gesorgt hat. Danke an alle Vereine, die sich gerne von RWE/Rheinbraun unterstützen lassen. Und nicht zu vergessen, ein großer Dank an die betroffene Bevölkerung für den Widerstand gegen den Tagebau Hambach und die Autobahn 4 Verlegung. Gerade dieser Nicht-Widerstand der schweigenden Masse der Bevölkerung hat dafür gesorgt, dass die Energieversorgung auch weiterhin sichergestellt ist.

Veröffentlicht im Kölner-Stadt-Anzeiger und in der Kölnischen-Rundschau

Schreibe einen Kommentar