Atomkonzerne – Atomwaffentests – Windecker Beigeordnete – Wälder verfeuern

Wochenrückblick KW 17-2017:
Die Bilanzen der Windecker Beigeordneten und des Bürgermeisters sind ähnlich katastrophal. Auch die Abwahl beider Personen wäre somit konsequent.

Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V.(SFV): Rote Karte für RWE AG: Keine Entlastung des Vorstandes für 2016
Der Dachverband kritische Aktionäre stellte am 21.4.17 einen Gegenantrag zu Tagesordnungspunkt 3 Entlastung der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2016 der am kommenden Donnerstag stattfindenden Hauptversammlung der RWE Aktiengesellschaft. Der Antrag lautet: Keine Entlastung! Die Pro-Kohle-Politik von RWE AG schädige Mensch, Umwelt und Klima. Dagegen befürworte die Mehrheit der BürgerInnen entschlossene Maßnahmen für den Schutz des Klimas, der Umwelt und der menschlichen Gesundheit. Hier geht es zum vollständigen Antrag

Ende Gelände setzt RWE Ultimatum from Ende Gelände on Vimeo.

Gemeinsam mit RWE die Wälder der USA verfeuern.

Kohleausstieg in Deutschland. Analyse von aktuellen Diskussionsvorschlägen und Studien. Die deutschen Braun- und Steinkohlekraftwerke produzieren 40 % des deutschen Stroms – sind aber für 80 % der Treibhausgasemissionen in diesem Sektor verantwortlich. Ein sukzessiver Ausstieg aus der Kohleverstromung kann daher einen entscheidenden Beitrag leisten, die deutschen Klimaziele zu erreichen und den Pfad zur Einhaltung der Klimaziele von Paris offen zu halten. Vor diesem Hintergrund hat sich in den letzten Jahren in Deutschland eine Debatte um einen möglichen nationalen Kohleausstieg entsponnen. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat das Wuppertal Institut daher beauftragt, zentrale wissenschaftliche Studien und politische Positionspapiere zum Thema Kohleausstieg zu analysieren.

Darauf ist sicher noch keiner gekommen: Reisen durch Europa Ist Fliegen wirklich schneller als Bahnfahren? Hohe Co2-Einsparungen von mehr als 100 Kilogramm erzielen Reisende mit der Bahn zudem zwischen Marseille und Lyon …

Ganz besonders abscheulich: US-Wissenschaftler haben Videos von den oberirdischen Atomwaffentests der USA aus den Jahren 1945 bis 1962 deklassifiziert und eine „Playlist“ veröffentlicht

Atomkonzerne in Schwierigkeiten. Zitat aus heise.de >>Westinghouse meldet Konkurs an. Mutter-Konzern Toshiba könnte im laufenden Geschäftsjahr bis zu 9 Milliarden US-Dollar Verlust machen Toshiba hat ähnliche Probleme wie der französische AKW-Bauer Areva, dessen Reaktorbau im westfranzösischen Flamanville bereits seit 2012 überfällig und bei
mehr als dem Dreifachen der einst veranschlagten Summe angekommen ist.

Schreibe einen Kommentar